Marmorkuchen

Portionen: 6

Einfach

01H 05MIN

Zubereitung

  1. Ofen auf Thermostat 6 (180 °C) vorheizen.
  2. Eine Kuchenform mit ein wenig Butter bestreichen.
  3. Die restliche Butter und die beiden Zuckerarten verquirlen, bis die Masse die Konsistenz eines festen Schaums annimmt.
  4. Die Eier nacheinander einarbeiten, aber warten, bis die Mischung wieder fest ist, bevor das nächste Ei hinzugegeben wird.
  5. Das Mehl und die Hefe, die zusammen gesiebt wurden, mit dem Schneebesen verquirlen, ohne den Teig zu stark zu bearbeiten. Er muss glatt und cremig sein.
  6. Den Teig in zwei Hälften teilen, den gesiebten Kakao in eine der beiden Hälften geben und sorgfältig verrühren. Befüllen Sie die Form mit zwei Löffeln, indem Sie die beiden Teige abwechselnd zugeben und die Schokoladenpaste teilweise mit dem einfachen Teig bedecken.
  7. Die Form in den Ofen stellen und 50 Minuten bei 180 °C backen. Der Teig ist ausgebacken, wenn die Klinge eines Messers eintaucht und sauber und trocken herauskommt.
  8. Nehmen Sie den Kuchen auf einem Drahtgestell aus der Form. Lassen Sie ihn abkühlen.
  9. Die Schokoladenkuvertüre mit 2 Esslöffeln Wasser schmelzen lassen.
  10. Als dicke und gleichmäßige Schicht auf dem Teig verteilen. Lassen Sie sie trocknen und aushärten.
  11. Den Marmorkuchen nach dem Abkühlen servieren.

Zutaten

  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 240 g weiche Butter
  • 100 g Schokolade
  • 2 Esslöffel ungezuckerten Kakao
  • 3 Eier
  • 1 Teelöffel Hefe