Eierkuchen

Portionen: 4

Sehr einfach

25MIN

Zubereitung

  1. In einer Schüssel das Mehl, eine Prise Salz und Eier verquirlen.
  2. Nach und nach mit der Milch vermischen. Lassen Sie es eine Stunde ruhen.
  3. Erwärmen Sie bei mittlerer Hitze eine Gusseisenpfanne (mit der es besser gelingt!) oder eine Pfanne mit 20 cm Durchmesser (keine Pfannkuchenpfanne).
  4. Die Butter mit dem Öl schmelzen lassen und das Fett gleichmäßig in der gesamten Pfanne verteilen.
  5. Gießen Sie die Teigmenge für zweieinhalb Pfannkuchen in die Pfanne, ohne  diese zu drehen. Da es genug Teig ist, wird er sich von selbst ausbreiten.
  6. Hitze etwas zurückdrehen und zugedeckt 3 bis 4 Minuten ziehen lassen. Die Seiten werden gut gebacken und der gesamte Pfannkuchen wird leicht aufquellen.
  7. Drehen Sie den Pfannkuchen um und lassen Sie ihn 2 bis 3 Minuten unbedeckt weiterbacken. Der Pfannkuchen muss goldbraun oder an manchen Stellen braun sein.
  8. Die Eierkuchen warmhalten und weitermachen, bis der Teig ausgeht.
  9. Mit grünem Salat, Zwiebelstreifen und einer leichten Vinaigrette mit Apfelessig servieren.

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • ½ Liter Milch
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 20 g Butter
  • 2 Esslöffel Pflanzenöl